Angebot

Revolutionäres Fußballstadion aus Containermodulen

Bislang haben Raummodule ihre Flexibilität vor allem beim Bau von Büros, Shops, Schulen und Wohnhäusern bewiesen. Doch mit dem in Katar angestrebten Projekt stößt modulares Bauen in eine neue Dimension vor: Zur Fußball-WM 2022 plant der Golfstaat in der Hauptstadt Doha den Bau eines innovativen mobilen Stadions für 40.000 Zuschauer aus Seecontainern. Die Arena setzt sich aus modularen Blöcken zusammen, die jeweils mit ausbaubaren Sitzen, Verkaufsständen, Sanitäreinrichtungen und anderen grundlegenden Stadionelementen ausgestattet sind.

Aufbauen – und wieder abbauen

Nach dem Großereignis kann das Ras Abu Aboud Stadium ohne großen Aufwand abgebaut und an anderer Stelle wieder aufgebaut werden. Ebenso ist es möglich, die Module des ehemaligen Stadions zu mehreren kleinen Sport- und Veranstaltungsstätten zusammenzufügen. Aufgrund dieser Flexibilität bleibt nach Abschluss der Fußball-WM keine vor sich hin bröckelnde Betonruine in Katar zurück, für die sich keine geeignete Nutzung mehr findet. Weitere Vorteile: Das mobile Fußballstadion benötigt weniger Baumaterial als eine konventionell errichtete Arena, sodass sich bereits in der Bauphase der CO2-Fußabdruck und die anfallende Menge an Bauschutt verringern.

Sie möchten mehr über modulares Bauen erfahren?

Gerne senden wir Ihnen weitere Informationen zu oder beraten Sie unverbindlich. Schreiben Sie uns eine E-Mail an info@algeco.de oder rufen Sie uns unter der Telefonnummer 07851 6873 005 an. Wir freuen uns auf Sie.

Zum Kontaktformular
Katharina
Burgmaier

Ähnliche Artikel

  • Nachhaltig bauenModulares bauenInnovation

    Catherine Thiebaut | 30.11.2023

    Mehrzweckgebäude: Alles unter einem Dach

    Multifunktionale Gebäude steigern die Attraktivität eines Standortes und schonen Ressourcen. Erfahren Sie mehr über Chancen und Herausforderungen.

    Artikel lesen
  • Nachhaltig bauenModulares bauenInnovation

    Catherine Thiebaut | 15.11.2023

    Interview mit Dietmar Müller, Geschäftsführer von Algeco Deutschland

    Dietmar Müller sprach mit dem ABZ-Chefredakteur Kai-Werner Fajga über nachhaltiges Bauen bei ALGECO .

    Artikel lesen
  • Nachhaltig bauenModulares bauenInnovation

    Catherine Thiebaut | 31.10.2023

    ALGECO-Geschäftsführer Dietmar Müller im Interview

    Im Interview mit Cube spricht Dietmar Müller, Geschäftsführer von ALGECO, über modulares Bauen, Multifunktionalität & Ressourcenschutz

    Artikel lesen
  • Nachhaltig bauenModulares bauenArchitektur

    Catherine Thiebaut | 29.08.2023

    Rewe-24/7 nahkauf Box mit ALGECO-Raummodulen

    Ein nachhaltig-innovatives Konzept zur Versorgung ländlicher Gebiete

    Artikel lesen
  • Nachhaltig bauenModulares bauenInnovation

    Catherine Thiebaut | 26.07.2023

    Net-Zero-Restaurant: McDonalds mit null Emissionen

    Bei der Produktion spielte Algeco UK eine entscheidende Rolle

    Artikel lesen
  • Nachhaltig bauenModulares bauenArchitektur

    Catherine Thiebaut | 12.06.2023

    Klein, aber oho!

    Algeco hat für die Firma HIL Heeresinstandsetzungslogistik GmbH am Standort St. Wendel im Saarland erfolgreich zwei Sozial-/Bürogebäude in Modulbauweise errichtet.

    Artikel lesen
  • Nachhaltig bauenModulares bauenInnovation

    Catherine Thiebaut | 27.04.2023

    Rückblick auf die BAU-Messe 2023 in München

    Am 22. April ist die BAU 2023 – Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme – mit einem hervorragenden Ergebnis zu Ende gegangen. Rund 190.000 Besucher*innen informierten sich vom 17. bis 22. April auf dem Messegelände in München bei 2.260 Ausstellern aus 49 Ländern über Highlights, Branchentrends und Neuheiten.

    Artikel lesen

Sie haben ein Projekt oder möchten mehr über unsere Lösungen erfahren?

Unsere Berater stehen Ihnen von Montag bis Freitag, 8:00 – 17:00 Uhr zur Verfügung. Außerhalb dieser Zeiten nutzen Sie bitte unser Onlineformular.

Wir rufen zurück Kontaktformular
Personen im Callcenter