Sie haben
ein Projekt?
Angebot anfordern

WM 2022 – Fußballstadion aus Containermodulen

Revolutionäres Fußballstadion aus Containermodulen Katharina Burgmaier | 30.09.2019
Nachhaltig bauenModulares bauen

Revolutionäres Fußballstadion aus Containermodulen

Bislang haben Raummodule ihre Flexibilität vor allem beim Bau von Büros, Shops, Schulen und Wohnhäusern bewiesen. Doch mit dem in Katar angestrebten Projekt stößt modulares Bauen in eine neue Dimension vor: Zur Fußball-WM 2022 plant der Golfstaat in der Hauptstadt Doha den Bau eines innovativen mobilen Stadions für 40.000 Zuschauer aus Seecontainern. Die Arena setzt sich aus modularen Blöcken zusammen, die jeweils mit ausbaubaren Sitzen, Verkaufsständen, Sanitäreinrichtungen und anderen grundlegenden Stadionelementen ausgestattet sind.

Aufbauen – und wieder abbauen

Nach dem Großereignis kann das Ras Abu Aboud Stadium ohne großen Aufwand abgebaut und an anderer Stelle wieder aufgebaut werden. Ebenso ist es möglich, die Module des ehemaligen Stadions zu mehreren kleinen Sport- und Veranstaltungsstätten zusammenzufügen. Aufgrund dieser Flexibilität bleibt nach Abschluss der Fußball-WM keine vor sich hin bröckelnde Betonruine in Katar zurück, für die sich keine geeignete Nutzung mehr findet. Weitere Vorteile: Das mobile Fußballstadion benötigt weniger Baumaterial als eine konventionell errichtete Arena, sodass sich bereits in der Bauphase der CO2-Fußabdruck und die anfallende Menge an Bauschutt verringern.

Autor

Katharina
Burgmaier

Artikel teilen

Ähnliche Artikel

  • Nachhaltig bauenModulares bauen

    Catherine Thiebaut | 30.08.2021

    Interview mit Dietmar Müller, Geschäftsführer der Algeco GmbH

    Wer als Kind gern mit LEGO gespielt hat, kann sich gut vorstellen, wie Häuser in modularer Bauweise errichtet werden können.

    Artikel lesen
  • Modulares bauenNachhaltig bauenArchitektur

    Catherine Thiebaut | 29.07.2021

    Architekt Ralf Droste im Interview: Modulares Bauen

    Modulares Bauen erfreut sich seit Jahren einer steigenden Beliebtheit, insbesondere bei Gewerbeimmobilien, Bildungsbauten sowie Mikro- und Studentenwohnungen. Seit Beginn der Corona-Pandemie nimmt dieser Trend weiter Fahrt auf.

    Artikel lesen
  • Modulares bauenNachhaltig bauenArchitektur

    Catherine Thiebaut | 02.07.2021

    Studierendenprojekt: Fahrradstationen aus Containern

    ISCOM-Studentinnen entwickeln Marketing-Konzept rund um Fahrradstationen aus Containern von Algeco. Raummodule sind ideal geeignet, um die sanfte Mobilität in deutschen Städten voranzubringen.

    Artikel lesen
  • Modulares bauenNachhaltig bauen

    Catherine Thiebaut | 08.06.2021

    Knappe Baumaterialien & steigende Preise

    Baumaterialien sind knapp in Deutschland. Das ist längst kein Geheimnis mehr. Betroffen sind Baustahl, Bauholz, Kunststoffe, Pappe und mineralische Materialien.

    Artikel lesen
  • Modulares bauenNachhaltig bauen

    Catherine Thiebaut | 08.04.2021

    Nachhaltig Bauen: Modulare Raumlösungen

    Die Architektur befindet sich im Umbruch: Klimawandel, schwindende Ressourcen und steigende Energiepreise machen nachhaltiges Bauen zu ihrem zentralen Credo. Modulbauten aus Stahlraumzellen rücken dabei immer stärker in den Fokus.

    Artikel lesen
  • Modulares bauenNachhaltig bauen

    Catherine Thiebaut | 16.03.2021

    Die Zukunft des Bauens & Wohnens

    Homereport 2021: Trendforscherin Oona Horx-Strathern gewährt uns einen spannenden Einblick in die Zukunft des Bauens und Wohnens. Die Corona-Pandemie hat vieles in unserem Leben verändert – auch das Gesicht unserer Städte sowie die Art, wie wir wohnen.

    Artikel lesen
  • Modulares bauenNachhaltig bauenArchitekturKitas & Schulen bauen

    Catherine Thiebaut | 27.11.2020

    10 Tipps für die Planung von Kita & Kindergarten

    Kinder verbringen viel Zeit in Kitas und Kindergärten. Dort möchten sie möglichst viel entdecken und erleben, Beziehungen knüpfen und sich austoben.

    Artikel lesen

Sie haben ein Projekt oder möchten mehr über unsere Lösungen erfahren?

Unsere Berater stehen Ihnen von Montag bis Freitag, 8:00 – 17:00 Uhr zur Verfügung. Außerhalb dieser Zeiten nutzen Sie bitte unser Onlineformular.

Wir rufen zurück Onlineformular